NeueZeit_Heb9_11.jpg

Gedanken zum Osterfest 4/5

 

... und Jesus schweigt!

 

Schweigend ritt er durch die Massen, die ihn umjubelten.

Schweigend stand er dem wütenden Mob gegenüber.

Schweigend hörte er die Anklageschrift von Pilatus.

Nur einmal redete er und bekannte:

Ich bin Christus, der von Gott Gesalbte -

und damit stellte er klar:

Ich tue hier, was ich tun muss.

 

Und dann erlitt Jesus

den Shitstorm der durch Lügen gegen ihn aufgebrachten Massen

den Hass der Irrlehre, denen nicht Gottes Wort sondern ihre Macht wichtig war

alle Ungerechtigkeit von dir - und mir - und jedem Menschen

 

Unschuldig und freiwillig

tat er das

getrieben von einer übermenschlichen Liebe

die nur eines will:

Versöhnung und Frieden mit Gott!

 

Lukas 23

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.